Startseite

Dalyan mit seinen Hotels und Pensionen ist ein ruhiges Urlaubsziel an der Türkischen Ägäis

Das Dalyandelta - eines der schönsten Ökosysteme der Türkei, ist durch Millionen Jahre lang andauernde tektonische Plattenverschiebungen entstanden. Östlich und westlich des Ortes befinden sich mit Wald bedeckte Berge und begrenzen das Dalyandelta, das durch die Vermischung von süssen, salzigen und Thermalgewässern eine eigentümliche Labyrinthform eingenommen hat. Der Dalyan-Kanal verbindet nicht nur den Köyceğiz - See mit dem Mittelmeer, sondern verbindet auch die Seen Sülüngür, Ala und Sülüklü miteinander. Wer sich nicht so gut auskennt, sollte nicht alleine mit einem Boot durch den Kanal zu fahren versuchen, da es leicht möglich ist, dass man sich im Kanal verfährt, weil er überall mit Schilfufer umrahmt ist. Am besten beteiligen Sie sich an den ständig angebotenen Bootsfahrten und geniessen Sie die Fahrt durch die Kanäle. Zum Schutz des Ökosystems sind in Dalyan Fahrten mit Schnellbooten und grösseren Schiffen verboten.

Eine Besonderheit Dalyans sind die seit unzähligen Jahren überlebenden  Caretta caretta Meeresschildkröten, die zur Fortpflanzung ihre Eier am Iztuzustrand ablegen. Der
Iztuzustrand ist ein etwa 5 km. langer Strand in Form einer Halbinsel an der Mündung des Dalyan- Kanals zum Meer. Die Caretta caretta legen in den Monaten April und Mai hier ihre Eier ab. Nach einer 2-monatigen Brutzeit in der Sonne schlüpfen die kleinen Meeresschildkröten aus den Eiern und erreichen das Meer.

Die Antike Stadt
Kaunos, in der die Ausgrabungen seit dem Jahre 1966 andauern, ist auch eine besondere Sehenswürdigkeit in Dalyan. Die antike Stadt Kaunos war eine der griechischen Kolonien, befindet sich im damaligen Gebiet von Karien und wurde vermutlich im Jahr 3000 vor Christus gegründet. Kaunos, das durch seine in die steilen Felswände gehauenen Königsgräber berühmt wurde, liegt von Dalyan nur 1 km. entfernt auf der anderen Seite des Kanals.

Kaunos erreicht man entweder über die Fahrstrasse oder über den Wasserweg mit einem Motorboot.

Wenn man schon im Dalyan ist, soll man auch ein
Schlammbad in Dalyan nicht versäumen. Das aus den Thermalquellen herausströmende lauwarme thermische Wasser mit Schwefelgehalt beim Thermalbad in Sultaniye befindet sich zwischen der südlichen Küste des Köyceğiz-Sees und den oberen Gebieten des Dalyan- Kanals. Das Heilwasser verfügt angeblich über Eigenschaften, die die Haut verjüngen. Das Schlammbad ist ein wahres Jugendelixier. Dieses Thermalgebiet kann man mit Booten oder auch mit dem Auto erreichen.

Neben diesen Naturschönheiten, ist Dalyan auch sehr reich an Sportmöglichkeiten. Sie können mit Kanus durch die Kanäle fahren, am 50 km entfernten Dalamanfluss können Sie Rafting machen. Am sog. toten Meer bei
Fethiye (Ölüdeniz) gibt es Möglichkeiten für das Paragliding. Oder Sie können an Vogelbeobachtungstouren teilnehmen.
Sie haben natürlich auch die Möglichkeit zu tauchen, wenn Sie das wunderbare Unterwasserparadies vom Mittelmeer miterleben möchten. Trekking und Jeep Safaris sind auch mögliche Aktivitäten, die Dalyan Ihnen anbietet.

Fluss in Dalyan

Strand von Iztuzu in Dalyan

Meeresschildkröte in Dalyan

Antikes Kaunos nahe Dalyan

Schlammbad in Dalyan

Vogel Beobachtung in Dalyan