Startseite

Der Iztuzu-Strand bei Dalyan und die Caretta caretta

Der Iztuzu-Strand bei Dalyan ist eine natürliche Halbinsel. Man kann auf beiden Seiten des Strandes baden. Auf der einen Seite geht es flach und kinderfreundlich ins Mittelmeer, auf der anderen Seite befindet sich der Dalyan-Kanal mit der Lagune. Der Strand ist einer der seltenen Orte, an dem noch die prächtigen Meeresschildkröten (Caretta caretta) ihre Eier ablegen.

Der Iztuzustrand, ein echtes Naturparadies, hat als einer der schönsten Naturstrände der Welt einen Preis erhalten.

Der Sand ist von goldener Farbe und sehr fein. Das Meer ist äußerst sauber, klar und seicht. In der antiken Zeit wurde Iztuzu von den
Kauniern sowohl zur Salzproduktion als auch als Hafen benutzt. Man weiss, dass der Ort eine bedeutende Zollstelle war und die Kaunier hier mit Salz, Stockfisch und unter anderem auch mit Sklaven gehandelt haben.

Die Länge des Strandes verändert sich immer wieder ein wenig, weil sich der Sand ständig bewegt. Er ist manchmal gut 5, manchmal fast 6 km. lang. Heute dürfen hier nur einfache Umkleidekabinen und Strandcafes aufgestellt werden, der Bau von größeren Anlagen ist zum Schutz der Meeresschildkröten verboten.

Zu Fortpflanzungszeiten der Caretta caretta sind Haustiere wie Katzen oder Hunde zum Schutz der abgelegten Eier am Strand nicht zugelassen.

Zwischen 20.00 Uhr abends und 8.00 Uhr morgens darf man den Strand nicht betreten.

 

 

Iztuzu Strand bei Dalyan

Sonnenbaden in Dalyan

Flussdelta bei Dalyan

Caretta caretta