Startseite

Köyceğiz am See gelegen und abseits des Tourismus

Die Stadt Köycegiz liegt im  Südwesten der Türkei, umgeben von Weihrauchbaum-Waeldern, Oliven -und Zitrushainen am nördlichen Ende des gleichnamigen Sees, der durch einen natürliches, weitverzweigtes Labyrinth von Kanälen mit dem Mittelmeer und seinen feinsandigen Stränden verbunden ist, an denen die streng geschützen Meeresschildkröten (Caretta caretta) seit Jahrtausenden ihre Brutplätze finden. Die gesamte Umgebung des Sees ist Natur- und Wildschutzgebiet

Während einer Bootstour auf den schmalen, ruhigen und verträumten Wasserwegen finden Sie entspannt zu sich selbst zurück. Restaurants direkt am Ufer gelegen, bieten frische Fischgerichte und typisches Dorfambiente. Hoch an den steil abfallenden Felswänden in der Flussbiegung und ganz in der Nähe der historischen Stadt Kaunos sind Steingräber in die Felsen geschlagen, die es zu besuchen lohnt.

Auch der historisch-kulturell Interessierte kommt in Köyceğiz voll auf seine Kosten; am Westufer des Sees befinden sich die Thermen von
Sultaniye und die Schwefel-Schlamm-Bäder von Dalyan, die imposanten lykischen Felsengräber und die sehenswerten Ausgrabungen von Kaunos mit guterhaltenem Amphitheater.

Nur 28km vom Flughafen Dalaman entfernt, ist Köyceğiz durch seinen Busbahnhof und ein weitverzeigtes Bussystem mit allen nah und ferngelegenen Orten der Türkei verbunden.

Mietwagen sind zu günstigen Preisen erhältlich.

Der Hafen von Köycegiz

Ortseinfahrt von Köycegiz

Das Delta von Köycegiz